Obst

Steirische Qualität

mehr...

Gemüse

Aus unserem Garten

mehr...

Wurzelwerk

Das beste aus der Erde

mehr...

Kräuter

Belebt die Küche

mehr...

Jelinek

Jelinek, gereift seit 1922.

Dinge müssen Zeit haben, um zu reifen. Und Menschen müssen die Geduld haben, Dinge reifen zu lassen. Wie lange sind wir jetzt schon hier? 82 Ernten? Kinder, wie die Zeit vergeht…

1922 war Gemüse noch meist mit dem Pferdefuhrwerk unterwegs. Telefone waren unförmige elektrische Apparate, die in wohlhabenden Haushalten an der Wand montiert waren. Radio gab es noch keines: Österreichs erster Rundfunksender wurde erst zwei Jahre später gegründet. Den Sensationsblättern entnahm man in jenem Jahr, dass ein britischer Abenteurer das Grab des Pharao Tut Ench Amun entdeckt hatte. Und abseits jeder öffentlichen Aufmerksamkeit gründete in diesen Tagen Ignaz Jelinek im fruchtbaren Grünland zwischen Simmering und Schwechat seine Gemüsegärtnerei.

1932 ging diese Gärtnerei dann auf den Sohn über.

1960 auf den Enkel.

Und seit 1996 sind wir Urenkel an der Reihe.

Was lernen wir, wenn wir auf all diese Jahre zurückschauen? Vor allem Freude über das Leben, das wir führen dürfen. Niemand erinnert sich, dass ein Kilo Erdäpfel zu Zeiten der Hyperinflation Millionen gekostet hat, und ein paar Tage später Milliarden. Nur mehr wenige erinnern sich mehr an die Nachkriegszeit, als hungernde Wiener zu Fuß hinaus vor die Stadt gewandert sind, um per Tauschgeschäft ein paar Lebensmittel zu ergattern.

Und die stille Revolution in der Landwirtschaft, als die Menschen erkannten, dass Insektenschutzmittel und Unkrautsalz nicht unbedingt ein Segen für die Menschheit sind – die ereignete sich weithin unbemerkt. Dass wir heute mit sanften Pflanzenschutzmethoden in sorgfältig temperierten Glashäusern wirklich gesundes Gemüse ziehen können, um es dann um eine harte Währung zu verkaufen, ist bei allem Fleiß und aller Sorgfalt keine Selbstverständlichkeit. Sondern ein Grund dankbar zu sein. Und unser Arbeit so zu machen wie zu Urgroßvaters Zeiten. Nur noch besser.    

Sie finden uns auf Bauernmärkten

Ausschließlich dort. Und das seit 4 Generationen Warum? Weil unsere liebsten Kunden Menschen sind, die es zu schätzen wissen, wenn sie den Produzenten ihres Essens in die Augen schauen können.

Weiterlesen...

Jelinek, gereift seit 1922.

Dinge müssen Zeit haben, um zu reifen. Und Menschen müssen die Geduld haben, Dinge reifen zu lassen. Wie lange sind wir jetzt schon hier? 82 Ernten? Kinder, wie die Zeit vergeht…

Weiterlesen...

100% Österreich. 100% Frische.

Hier finden Sie Obst, Gemüse, Wurzelwerk und Kräuter. Frisch von unseren Beeten am Stadtrand von Wien und aus den schönsten Obstgärten der Steiermark.

Weiterlesen...